» Gerade zurück, schon wieder weg

Nun, ich habe schon recht lange nichts mehr geschrieben. Irgendwie war meine Freizeit in den letzten paar Monaten doch recht eingeschränkt.

Morgen gehts nach Philadelphia zur Übergabe des Ulysses Projekts. Mitte Juni gehts mit Jessi in Urlaub so dass ich hoffe, dass dann wieder etwas mehr Zeit für das Unwesentliche bleibt.

» Upgrade auf WP 2.0

Ich habe es gewagt, ich habe mein Blog auf WP 2.0 upgegradet (es lebe der Anglizismus). Ging eigentlich ganz gut. Ich bin erstaunt. Vielleicht habe ich doch zuvor zuviel geschimpft. Ach - nein ;)

» Schneetreiben

Es hat geschneit. Sogar hier im Rheingau. Unsere Hausordnung sagt dazu:

Balkone sind von Schnee und Eis zu befreien.

Gesagt getan, nur wohin mit dem Schnee?

Schneegestöber

Und das Quietscheentchen?

Eisberg voraus

Für gewisse Individueen wie Reinhold Messner oder dem Yeti eine willkommene Abkühlung.

Messner oder der Yeti?

Gerade an Sylvester auch als zweiter Kühlschrank empfehlenswert.

Prost

» Wer den Schaden hat…

Und wieder hat es einer fast in den sicheren (?) Hafen der Ehe geschafft. Herzlichen Glückwunsch Tanja & Pierre. Das musste natürlich gebührend mit einem Junggesell(inn)enabschied gefeiert werden. Wir Jungs hatten uns dazu nach einigem Hinundher relativ kurzfristig zum Kart fahren in Mainz-Finthen beim Airfield Karting entschieden.

Die Überraschung war gelungen, Pierre hatte keine Ahnung und war völlig erstaunt als um 18 Uhr so nach und nach die Hütte bei ihm immer voller mit unangekündigtem Besuch wurde. Ab 19 Uhr gings dann mit den Karts los. Gefahren wurden insgesamt 7 Runden, wobei nur in Runde 4 alle Teilnehmer zusammen gefahren sind. Sonst hat immer mindestens ein Markus gefehlt. Die 7te Runde läuft außer Konkurenz und wurde von Ralf, Andreas und mir als einzige nicht bis zum Ende gefahren. Zum Schluss gings noch zum Mampfen ins Yours nach Wiesbaden, wobei aber allen “das Fahren” noch in den Knochen steckte. Letztendlich waren wir nach einem gelungenen Abend um 2.30 tatsächlich ne Stunde vor den Mädels zu Hause. Schande.

Runde 1:

Name Platz Beste Runde Platz Schnitt
Ralf 1 28,180 1 29,201
Christian 2 29,010 7 31,860
Pierre 3 29,130 4 31,172
Georg 4 29,310 3 30,794
Andreas 5 29,330 2 30,561
Helmut 6 29,650 6 31,675
Sören 7 29,950 5 31,384
Markus 8 31,580 8 40,227

Runde 2:

Name Platz Beste Runde Platz Schnitt
Ralf 1 27,390 1 28,673
Christian 2 27,860 2 28,880
Andreas 3 28,280 5 29,612
Pierre 4 28,330 7 30,786
Helmut 5 28,370 3 29,410
Sören 6 28,390 6 29,805
Georg 7 28,790 4 29,587
Markus 8 30,520 8 32,239

Runde 3:

Name Platz Beste Runde Platz Schnitt
Ralf 1 26,830 3 29,063
Helmut C 2 27,190 2 28,928
Andreas 3 27,290 4 29,745
Christian 4 27,290 6 30,934
Pierre 5 27,510 1 28,836
Sören 6 27,880 7 33,176
Georg 7 27,930 5 30,534
Helmut 8 28,920 8 33,221

Runde 4:

Name Platz Beste Runde Platz Schnitt
Ralf 1 26,690 1 29,063
Helmut C 2 27,220 2 28,928
Andreas 3 27,670 7 29,745
Sören 4 27,820 5 33,176
Christian 5 27,920 4 30,934
Georg 6 27,990 6 30,534
Pierre 7 28,050 3 28,836
Helmut 8 28,190 8 33,221
Markus 9 29,910 9 33,221

Runde 5:

Name Platz Beste Runde Platz Schnitt
Helmut C 1 26,550 1 27,783
Ralf 2 26,600 3 28,198
Sören 3 27,130 2 28,088
Georg 4 27,270 5 28,638
Christian 5 27,390 4 28,326
Andreas 6 27,430 6 28,657
Helmut 7 28,730 7 30,174

Runde 6:

Name Platz Beste Runde Platz Schnitt
Ralf 1 26,500 2 29,523
Helmut C 2 26,240 4 30,202
Sören 3 27,320 1 28,424
Andreas 4 27,560 3 29,784

Runde 7:

Name Platz Beste Runde Platz Schnitt
Sören - –,— - –,—
Andreas - –,— - –,—
Ralf - –,— - –,—
Pierre, nicht so allein zu Haus

Wir haben ihn auch mal gewinnen lassen

Das Shelbymobil nach Runde 7

Ich will dir fressen...

» Rechnen für Blöde

Da schreibt der Spiegel Online heute unter dem Titel Asiate hat 1,5 Millionen Nachfahren, dass vor 600 Jahren ein Chinese gelebt hat, auf dessen Verwandtschaft sich jetzt 1,5 Millionen lebende Asiaten beziehen können. Eine Zahl, die den Laien zum Staunen bringt.

Die Frage ist doch: Wie super fruchtbar war denn jetzt unserer fleißiger Chinese und seine Nachfahren? Reaktivieren wir dazu unsere Schulmathekenntnisse. Eine Generation von der Geburt bis zur Fortpflanzung dauert ganz grob gerechnet 30 Jahre. D.h. in den 600 Jahren haben 20 Generationen gelebt. Wieviele Kinder hatte jeder Nachkomme im Schnitt?
x20 = 1.500.000
Wenn man das ausrechnet kommt man auf 2,03612 Kinder pro Nachfahren. Das ist ja sensationell! 2 Kinder. Quasi eine Großfamilie.

» Die Welt ist klein…

Das gilt auch oder vielleicht auch gerade für die Webwelt. Auf der Suche nach neuen Designideen klicke ich mich mehr oder weniger planlos durch eine Seite nach der anderen um bei http://www.hicksdesign.co.uk/ kleben zu bleiben. Dieser Designer hat unter anderem Icons für die verschiedensten Kunden erstellt. Bei einem denke ich mir: Hey, das sieht vom Stil her ähnlich wie das Firefox/Thunderbird Logo aus.

Stylemaster Icon Firefox Icon Thunderbird Icon

Und tatsächlich, zwei Seiten weiter wird die Vorahnung zur Gewissheit. Wer hat’s gemacht? Ricola. Und wer noch? Hicksdesign.

» Chad Kroski - Man lebt nur keinmal

Ich bin ein Kind der Werbung. Da gibts was Neues, es wird Werbung geschaltet, ich sehe den Mist und beim nächsten Einkauf landet der Artikel in meinem Einkaufswagen. Umso erstaunlicher, dass ich erst jetzt auf den Gedanken kam, mal nach “Chad Kroski” zu suchen. Dieser wird im aktuellen Werbespot von T-Mobile als unbekannter Bestsellerautor dargestellt. Meine erste Vermutung wird auch prompt bestätigt: Den Typ gibts gar nicht. Schon witzig, was für ein Aufwand für ein solches Phantom betrieben wird. Sogar in die Wikipedia hat es der Herr schon geschafft. Und ‘ne inoffizielle Homepage hat er auch. Inklusive fiktiven Lebenslauf. Irgendwie verrückt.

» Genauso war das!

Wenn Du nach 1978 geboren wurdest, hat das hier nichts mit Dir zu tun…

Verschwinde!

Kinder von heute werden in Watte gepackt… weiterlesen. […]

» Vadderns Geburtstag

Nun hat ers auch geschafft: 60. Gefeiert wurde nur im kleinen Kreis bei Boris im Lokal mit Pitti, Ingrid, Eltern, Thorsten, Großeltern und natürlich Jess und mir. Seit die Großeltern nach Walluf gezogen sind, sehen beide wieder richtig gut aus. In der “Seniorenresidenz” (was für ein Scheißwort) haben sie immer noch ihre Unabhängikeit aber sind endlich mal wieder unter Gleichaltrigen. Dummerweise musste sich aber Oma wieder überfressen (vor allem weil sie sich vom Vadder beschwätzen hat lassen), so dass Jess und ich die zwei schon gegen 21 Uhr wieder nach Hause gebracht haben. Wir sind dann noch mal zurück und habens noch bis 12 ausgehalten.

» Ach, da war doch was…

Stimmt, die NFL Europe feierte am Wochenende mit dem Worldbowl 2005 ihren Saisonabschluß. Watt soll man sagen, die Galaxy endet auf dem 5ten von 6 möglichen Plätzen. Nur der Erzrivale Rhein-Fire ist noch schlechter. Dann ist ja alles in Ordnung ;)

Gewonnen haben den Worldbowl übrigens die Admirals. Wie gut der Gegner Thunder war, kann ich allerdings nicht sagen. Von der Saison habe ich bis auf ein Heimspiel und gelegentliches Tabelle betrachten, nicht wirklich viel mitbekommen. Das gilt leider auch für das Endspiel.

Bleibt die überhaupt spannendste Frage nach Saisonende immer noch offen: Wird aus der NFL Europe eine NFL Germany und mit den Admirals der letzte ausländische Vertreter einer aussterbenden Rasse ausgelöscht? Stay tuned…

Bad Behavior has blocked 611 access attempts in the last 7 days.